Home » Pressemitteilungen » “Es wäre absurd, Stabilität zu erwarten” (Wall Street Journal)

Presse-Verteiler

Hier können Sie sich für unseren Presseverteiler anmelden.

Meetups

“Es wäre absurd, Stabilität zu erwarten” (Wall Street Journal)

Das Debakel um die Bitcoin-Börse Mt. Gox ist laut Jörg Platzer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Bitcoin, kein großer Rückschlag für die Währung. Der einst wichtigsten Handelsbörse für die Digitalwährung wurden offenbar große Mengen Bitcoin gestohlen, inzwischen hat sie Insolvenz angemeldet. Platzer erklärt im Interview, warum er dennoch glaubt, dass die Kryptowährung auch in Deutschland das Finanzsystem auf den Kopf stellen wird – und den Menschen ungeahnte Freiheiten bringt.

 

Der ganze Artikel liegt hier: Wall Street Journal Online vom 28.2.2014


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.